Service


Ernährung

Wir helfen Ihnen individuell zu folgenden Themen der Ernährung:

· Blutfettwertstörungen
· Ernährung bei Diabetes
· Ernährung bei Gicht
· Ernährung für Senioren
· Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit
· Übergewicht


Kosmetik

Unsere Apotheke führt Kosmetikartikel folgender Marken:

· Avenne
· Claire Fisher
· Eucerin
· Frei Öl
· Louis Widmer
· Medipharma
· Optolind
· Roché-Posay
· Vichy


Krankenpflege

Wir beraten Sie zu Produkten rund um folgende Themen:

· Dekubitusprophylaxe
· Diabetikerversorgung
· Inkontinenz
· Kompressionstherapie (Kompressionstrümpfe)
· Stomaversorgung


Leihgeräte

Geräte, welche Sie nur für eine gewisse Zeit benötigen, können Sie bei uns entleihen. Bitte informieren Sie sich über Konditionen und Verfügbarkeit der Geräte in der Apotheke oder nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten.

Wir verleihen folgende Geräte:

· Babywaagen (mit Auflageschale für das Baby)
· Blutdruckmessgeräte
· Blutzuckermessgeräte
· Elektrische Milchpumpen
· Inhalationsgeräte (Pari Boy)


Lieferung

Arzneimittel oder Salben, die wir speziell für Sie bestellen bzw. herstellen, liefern wir auf Wunsch direkt zu Ihnen nach Hause – meist noch am selben Tag!


Reiseapotheke

Unser reisemedizinisch geschultes Personal berät Sie qualifiziert und individuell, um Sie so optimal auf Ihren Aufenthalt im Ausland, egal ob beruflich oder als Tourist, vorzubereiten. Bei der Beratung informieren wir Sie auch über das aktuelle Auftreten von Krankheiten in Ihrem Reiseland und berücksichtigen dies beim weiteren Vorgehen.

Die Beratung ist jederzeit möglich, Sie können aber auch einen Termin mit uns vereinbaren. Besitzen Sie Impfnachweise, so bitten wir darum, diese mitzubringen.

Wir kontrollieren Ihren aktuellen Impfschutz auf nötige und empfohlene Impfungen für ihr Reiseziel (sowie Deutschland). Um Ihren Impfschutz gegebenenfalls noch auffrischen zu können, ist es ratsam, sich vier bis sechs Wochen vor Reisebeginn mit uns in Kontakt zu setzen. Falls nötig, bestellen wir in Absprache mit Ihrem Hausarzt die für Sie erforderlichen Impfstoffe und liefern diese, unter Aufrechterhaltung der Kühlkette, direkt in Ihre Hausarztpraxis.

Bei chronischen Grunderkrankungen prüfen wir Ihr spezielles Risiko und informieren Sie abhängig davon über Vermeidung von gesundheitlichen Risiken am Urlaubsort. Daneben geben wir Ihnen Hinweise zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge in Ihrem Reiseland, z. B. was beim Baden, bei Spaziergängen und beim Essen beachtet werden sollte, um typischen Reiseerkrankungen vorzubeugen. Ein besonders wichtiger Punkt ist bei vielen tropischen und subtropischen Reiseländern das Malariarisiko und die entsprechende Malariaprophylaxe.

Um auf Reisedurchfall und andere typische Urlaubserkrankungen reagieren zu können, ist das Mitführen einer Reiseapotheke ratsam. Auch Arzneimittel, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, sollten darin enthalten sein, da deren Beschaffung im Reiseland oft nicht bzw. schwer möglich ist. In Schwellenländern und Ländern der Dritten Welt besteht zudem die Gefahr, dass gefälschte Medikamente verkauft werden, die wirkungslos oder gesundheitsgefährdend sind.


Untersuchungen und Analysen

· Blutdruckmessung
· Blutzucker
· Gesamtcholesterin

News

Erste Hilfe für steife Nacken
Erste Hilfe für steife Nacken

Dehnen - aber richtig

Ob durch Zugluft oder falsches Liegen: Ein steifer Nacken ist höchst unangenehm. Hier gibt es Tipps, was bei akuten Beschwerden hilft.   mehr

Vom Fieberkrampf zur Epilepsie?
Vom Fieberkrampf zur Epilepsie?

Langfristige Folgen

Fieberkrämpfe bei Kleinkindern sehen zwar bedrohlich aus, sind jedoch meist harmlos. Bisher ging man davon aus, dass sie auch langfristig keine Folge haben. Diese Einschätzung gerät nun ins Wanken: Einer neuen Studie zufolge begünstigen wiederholte Fieberkrämpfe die Entwicklung einer Epilepsie.   mehr

Tipps gegen müde Bildschirmaugen
Tipps gegen müde Bildschirmaugen

Durchblick bewahren

Morgens schnell die Nachrichten-App checken, dann 8 Stunden am PC arbeiten und nach Feierabend vor dem Fernseher mit der Lieblingsserie entspannen? Bei soviel Zeit am Bildschirm ist es kein Wunder, dass die Augen trocken und gereizt sind. Was gegen „Office Eyes“ hilft.   mehr

5 Tipps gegen Reflux
5 Tipps gegen Reflux

Immer wieder Sodbrennen?

Refluxbeschwerden wie Sodbrennen und saures Aufstoßen lassen sich mit Medikamenten gut beherrschen. Doch in vielen Fällen es geht auch ohne Gel und Pillen. Und zwar mit einem gesunden Lebensstil.   mehr

Erkennen Kinder Gefühle trotz Maske?
Erkennen Kinder Gefühle trotz Maske?

Wenn die Mimik verdeckt ist

Normalerweise spricht unser Gesicht Bände. Und schon kleine Kinder lernen, die Gefühle anderer Menschen aus ihrer Mimik abzulesen. Doch wie sieht das in Pandemie-Zeiten unter Mund-Nasen-Masken aus?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Kreuz-Apotheke
Inhaberin Elke Metze e.K.
Telefon 034603/7 78 23
E-Mail info@apotheke-loebejuen.de